Aktionstag „Voll normal“ 25. Mai 2019

 

Am Samstag, dem 25.05.2019,  fand der Aktionstag "voll normal"  in Plauen statt, bei dem mehr als 2000 Besucher Inklusion hautnah miterleben konnten.
Neben einem tollen Bühnenprogramm und zahlreichen Mitmachaktionen von verschiedenen Trägern, fand im Anschluss das Theaterstück „Die seltsame Geschichte von Hindernissen, die aus dem Weg geräumt wurden“ statt.

Das Netzwerk Inklusion im Vogtland wie die Stadt Plauen haben gemeinsam über ein Jahr lang dieses Fest vorbereitet.  Besonders beeindruckt hat uns der Rückhalt aus der Bevölkerung wie auch der Politik, das Fest trotz zwischenzeitlich unklarer Rahmenbedingungen durchzuführen. Mit dem Tag und der Organisation im Umfeld des Festes hat Plauen auch ein buntes Zeichen für Demokratie gesetzt. Dies wurde überregional in Presse und Fernsehen wahrgenommen. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und Besuchern, die diesen Tag zu etwas ganz besonderem gemacht haben!

Die gesamte Aktion ist Teil eines dreijähren Projektes, welches die Diakonie Auerbach mit finanzieller Unterstützung der "Aktion Mensch" durchführt. Die Diakonie Auerbach bringt hierbei einen Eigenanteil von rund 100.000€ auf. Weitere Informationen zum Gesamtprojekt finden Sie auf unserer Internetseite unter dem Stichwort Netzwerk Inklusion im Vogtland.

View the embedded image gallery online at:
https://diakonie-auerbach.de/galerie/268-aktionstag-voll-normal-25-mai-2019.html?tmpl=component&print=1#sigProId116cc443ad

Zurück